/ Forschung

Das Europainstitut begrüsst Vasileios Syros als neuen Gastwissenschaftler

Vasileios Syros
Dr. Vasileios Syros ist von September bis Dezember 2018 als International Fellow am Europainstitut zu Gast. In Basel wird der Wissenschaftler, der derzeit an den Universitäten Helsinki und Utrecht arbeitet, gemeinsam mit Prof. Ralph Weber an einem Projekt zur Globalgeschichte und der vergleichenden politischen Theorie arbeiten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts heissen ihn herzlich willkommen!


Vasileios Syros wird mit Ralph Weber gemeinsam am SNF Projekt (Scientific Exchanges) “The Value of Comparison: Global History and Comparative Political Theory” arbeiten. Syros ist Dozent für Politische Geschichte an der Universität Helsinki und Senior Fellow am Descartes Centre for the History and Philosophy of the Sciences and the Humanities der Universität Utrecht.

Sein Forschungsschwerpunkte liegen in der vergleichenden Erforschung der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen christlich-lateinischen, jüdischen und muslimischen politischen Ideengeschichte. Zu seinen Veröffentlichungen zählen Marsilius of Padua at the Intersection of Ancient and Medieval Cultures and Traditions of Learning (University of Toronto Press, 2012), Die Rezeption der aristotelischen politischen Philosophie bei Marsilius von Padua (Brill, 2007), und Well Begun is Only Half Done: Tracing Aristotle’s Political Ideas in Medieval Arabic, Syriac, Byzantine, and Jewish Sources (ACMRS, 2011). Seine Artikel wurden in verschiedenen internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht, wie beispielsweise Viator, Journal of Early Modern History, Medieval Encounters, Journal of World History, Philosophy East & West, History of Political Thought, and Revue des Études Juives.

In der Vergangenheit hat Vasileios Syros an zahlreichen Universitäten unterrichtet, darunter Stanford University, McGill University, die Universität Chicago und die École Pratique des Hautes Études in Paris.

Weitere Informationen: